Es sind zwei Söhne. Ihr Altersunterschied ist nicht groß, ihre Welt ganz klein. Wenn sie in der Früh ihre 4 Augen aufmachen, dann ist das erste, was der eine Sohn sagt: „Du!“ und das zweite, was der andere Sohn sagt: „Ich!“. Dann lachen sie sich schief und wieder gerade und schwingen ihre Beine in der Luft, bis sie keine Lust mehr dazu haben. Wenn der eine dann eine trockene Brotscheibe in den Mund schiebt, bittet der andere wortlos um das halbe Frühstück. „Bäh!“ schreit dann dieser und beschließt entgültig endlich aufzustehen, steigt laut stampfend die Treppe hinunter und trinkt Milch aus der Kanne. Ohne Glas! Der andere stapft munter hinterher und schiebt sich noch mehr trockenes Brot in den Mund. „Bäh!“ schreit er nun auch. Mit 4 Händen reißen sie die Türe auf und blinzeln in die Sonne. Sie müssen gleichzeitig niesen und vom nächsten Lachkrampf überwältigt, kugeln sie sich in die Welt hinein, bis es dunkel ist. F

Advertisements