Die Wurstgesellschaft hat in der Wurstarena Platz genommen und lugt mit kleinen Wurstaugen wurstgierig in den Wurstmenüplan. Die Wurstungeduld steigert sich zur Wurstunerträglichkeit, bis der Wurstknecht den Saal mit der Wurstvorspeiße betritt: Wurstsalat mit Wurstwürmern und Wurstessig in Wurstfritta gedämpft und auf Wursthauttellern serviert. Dazu gedämpfte Frittawurst mit Blattwurstkäfern am Wurstspieß und Wurstsoße. Dann bringt der Wurstkoch die Wurstkellenerin am Wurstseil für Wurstbauchtanz zur Wurstbelustigung. Nebs beginnt die Wurstgesellschaft die Wurstsau zuzersägen und zwar in kleinen Wursthäppchen. Die Wustkinder bekommen die panierten Wurstsauohren direkt auf ihre Wurstfinger gesteckt, dazu Wurstketchup zum dungen. Die Wurstbauchkellnerin tanzt mir fetten Wurststampfern Richtung Wurstküche, während auf den Tischen Wurstnudeln in Wurstsuppe als Zwischenwurst aufgetischt wird. Die Wurstgesellschaft frißt unermüdlich Wurst. Als Abschluß gibt es süsse Wurst in Wurstpudding. Die Wurstkinder bekommen Wursteis. Der Wurstkoch bedankt sich bei der Wurstgesellschaft persönlich mit seinen großen Wursthänden und packt die Wurstreste in kleine Wurstjausebehälter. Die Wurstgesellschaft geht. Gut Wurst! Fury.

Advertisements